Luxushandys

Luxushandy – iPhone

Die neueste Generation von Handys ist auf dem Markt, Apple’s iPhone, eine Kombination aus Handy und iPod, laut Time-Magazine die Erfindung des Jahres 2007. Das klingt vielversprechend, aber was kann es und wozu braucht man es wirklich?

Äußerlich unterscheidet das iPhone sich von anderen Handys schon einmal dadurch, dass man die Tastatur vergeblich sucht. Es gibt sie nicht mehr. Nun gut, das gab’s auch schon bei Nokia, dort mussten alle Zeichen umständlich über einen Drehknopf angewählt werden. Aber beim iphone ohne Schufa (Tipp: hier http://www.mobilexperte.net/iphone.html) ist das anders, es verfügt über einen Multi-Touch-Bildschirm der immer nur das Programmfeld anzeigt, das gerade ausgewählt ist. So zeigt er bei Bedarf auch die Tastatur, und zwar getrennt nach Buchstaben und Ziffern, also muss nicht mehr zwei-, drei- oder viermal auf dieselbe Taste gedrückt werden. Über eine größere Taste unterhalb des Touch-Screens gelangt man immer wieder zum Hauptmenü zurück.

Mit einem Druck auf das Youtube-Symbol gelangt man direkt auf die Online-Plattform und auch dort ist die Navigation ausgesprochen einfach. Genauso leicht funktioniert es mit der Musik, der Kamera und dem Internet. Ach ja, und telefonieren kann man damit auch.

Das Besondere am iPhone ist neben den vielen Möglichkeiten, die es bietet, die einfache Bedienung des Touch-Screens mit den Fingern, antippen, einen Moment festhalten, auseinanderziehen, verschieben, alles funktioniert mit wenigen Fingerbewegungen.

Leider ist es nicht möglich Flash-Videos aus dem Internet abzuspielen, weil diese Funktion nicht unterstützt wird.

Das iPhone ist in Deutschland nach einigen juristischen Auseinandersetzungen derzeit ausschließlich über die Telekom zu beziehen und zwar mit einem zeitlich unbegrenzten SIM-Lock.