Monatsarchive: Dezember 2012

Die besten Netze für Smartphones

Die Smartphones haben nun seit einigen Jahren Einzug in Deutschland erhalten und erobern so allmählich die Ohren jedes Deutschen. Dabei liegen ihre Vorteile auf der Hand: Man ist mobil und kann wichtige Informationen schnell und einfach über das Internet finden, aber auch nützliche Apps überall nutzen. Doch eben diese Vorteile kommen nur zur Geltung, wenn man immer Netz hat. Doch welche Netze sind eigentlich die besten für die Smartphone Nutzung?

Das richtige Netz?

Der Standort für eine Antwort auf diese Frage ist von essentieller Bedeutung. Befindet man sich in einer Großstadt und ist dabei nicht viel auf Reisen, kann man auch schon mal zu den günstigen Tarifen der Billiganbieter greifen. Diese haben nämlich auch in Ballungszentren gute Netzleistungen und man spart dabei viel Geld. Ist man aber viel auf Reisen und das auch mal in kleineren Städten, sollte man doch lieber zu den großen und etwas teureren Anbietern greifen.

Welche Anbieter sind wirklich gut?

Vor allem wenn man Streaming oder den Versand von großen Datenmengen über das Smartphone regeln möchte und dazu noch in kleineren Orten unterwegs ist, sollte man zur deutschen Telekom oder zu Vodafone tendieren. Diese Anbieter können auch flächendeckend das neue schnelle Internet für unterwegs über den LTE Standard anbieten. Dieses LTE Netz ist bei kleineren Anbietern, aber auch bei billigeren nicht wirklich gut. So bietet beispielsweise 02 gerade mal in Hamburg und München LTE an. Die Telekom hat hingegen nahezu jede Großstadt „verkabelt“. Wenn man aber nur seltener auf das Internet auf dem Handy zugreift, oder nur ab und zu Apps benutzt, kann man auch durchaus auf die günstigen Anbieter zurückgreifen, solange man sich nicht in Dörfern bewegt. Die besten Anbieter findet man übrigens auf www.mcblue24.de

Die besten Anbieter

Deutsche Telekom – schnelles Internet, aber teuer
Vodafone – gute Netzanbindung, aber nicht günstig
O2 – teilweise gutes Netz und günstig